TIM NIEDERNOLTE

Tim Niedernolte - Respekt! ©Julia Baumgart Photography
Respekt!: Die Kraft, die alles verändert – auch mich selbst

2G

Er hat es noch einmal getan: der ZDF-Moderator und gebürtige Bad Oeynhausener Tim Niedernolte hat ein weiteres Buch geschrieben – und in der Kurstadt findet die erste öffentliche Lesung dazu statt, gemeinsam mit dem Löhner Journalisten und Autor Daniel Schneider. „Nach diesem tollen Wertschätzungs-Abend vor drei Jahren in der ausverkauften ´Druckerei` freue ich mich auf ein weiteres Heimspiel mit ganz viel Respekt inside!“, so der 43-Jährige, der in seinem neuen Buch viele Geschichten von Helden des Alltags erzählt, über Zivilcourage berichtet und von den kleinen Gesten, die eine bessere Welt schaffen.

Denn dass unsere Gesellschaft und unser Zusammenleben im Großen wie im Kleinen und gerade nach der schweren Corona-Phase so einiges an Nachholbedarf hat in Sachen Respekt und Mitmenschlichkeit, das erleben wir alle. Dies ist der Auslöser für das neue Buch des Moderators. Vordrängeln oder rechts überholen; dem Gegenüber das Wort abschneiden. Hasstiraden und wüste Beschimpfungen. Kein Tag vergeht, ohne dass wir einander das Leben schwer machen. Wie sehr uns dabei der Respekt verloren geht, beleuchtet Niedernolte dabei aus verschiedenen Perspektiven. Er touchiert die Respektspersonen früherer Zeiten, vom Kaiser bis zum Herrn Lehrer, widmet sich aber auch den verkannten Respektspersonen dieser Tage, dem Pflegepersonal etwa oder Rettungssanitätern. Auch Respektswesen kommen vor, Fische und Tiere, die so oft respektlos behandelt werden, damit sie zu billigen Lebensmitteln werden.

Doch der Fernsehmoderator bleibt nicht bei der Analyse stehen, sondern zeigt immer wieder neue Wege auf, wie wir zu einem respektvollen und menschlichen Miteinander zurückfinden. Und genau darum geht es an diesem unterhaltsamen Lese- und Erzählabend in der Druckerei: gemeinsam ganz viele neue (und in Vergessenheit geratene) Gelegenheiten zu entdecken, die einem im Alltag die Chance geben, Respekt zu zeigen.

©Julia Baumgart Photography


Die Veranstaltung findet im Druckerei-Saal statt
-> Corona-Regeln Saal

Kurzfristige Änderungen bleiben vorbehalten. Bitte schaue kurz vor der Veranstaltung noch einmal auf unserer Website nach aktuellen Informationen!


Eine Veranstaltung im Rahmen des Projektes HÖREN - LESEN - SCHAUEN gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und von Soziokultur NRW in Kooperation mit der Stadtbücherei Bad Oeynhausen.

AK Kultur und Wissenschaft

Stadtbücherei Bad OeynhausenFörderverein Bücherei Bad Oeynhausensoziokultur nrw

Fr 26.11.21

20.00 Uhr

VVK 12€AK 15€ Tickets an der Abendkasse verfügbar! freie Platzwahl